Geseunde Lebensmittel Tabelle 1

Deutsch

rumunský

slovenský

český

italiano

English

русский

français

hrvatski

español

ελληνικά

Tabelle 1                    Gesunde Lebensmittel

Die häufigste Frage ist oft: Was kann ich essen ohne FLEISCH-KÄSE-MILCH.

Schauen Sie sich diese Seite einfach einmal genauer an.

Um die Bilder zu vergrößern einfach anklicken !

Gruppe A                          Land & Kopfgemüse

Diese Lebensmittel können Sie abwechselnd jeden Tag essen. Das ist eine gute Balance zwischen Yin und Yang.


Essen Sie täglich Kopf und Landgemüse  aus der Gruppe A  (unten), wegen der vielen Mineralien und wichtigen Nährstoffe, um den Säure-Base-Haushalt aufrechtzuerhalten, weil die Getreide und Bohnen  auch Säure enthalten und man es mit dem Gemüse leicht ausbalancieren kann. Beide Hokkaido Kürbisse (gelb und grün)  sind die  besten  Lebensmittel für die Bauchspeicheldrüse, um Diabetes zu heilen, das wissen weder die Patienten noch die Ärzte.

Gruppe B                           Grünblättergemüse

Essen Sie jeden Tag  Grünblättergemüse aus der Gruppe B (unten), wegen der vielen Mineralien  und  wichtigen Nährstoffe und besonders wegen des Chlorophylls, das  sich in Hämoglobin verwandelt. Wer täglich Grünblättergemüse  isst, der muss sehr gute Blutwerte haben, achten Sie darauf, die Menschen essen  hauptsächlich Pommes. Die  Karottenblätter scheiden  sehr effektiv alle überschüssigen Fette aus und reinigen das Blut, die Karottenblätter schmeißt man  leider meistens weg. Der wilde Löwenzahn  ist besonders zu empfehlen (die Wurzel wie die Blätter sind beide  sehr gesundheitsfördernd), dies haben unsere  Omas  genau gewusst, wie wichtig  Löwenzahn für die guten Blutwerte ist. Mit diesen Lebensmitteln kann man sehr schnell die Cholesterinwerte senken, unter der Voraussetzung, dass Sie keine tierischen Produkte essen, wodurch der Cholesterinspiegel entsteht. Damit sind sie bestens geschützt gegen alle erdenklichen Krankheiten, den Krebs eingeschlossen.

Achten Sie darauf, dass Sie Grünblättergemüse NUR 3 Min. Kochen oder Dämpfen.

Nur so erhalten Sie die wichtigen Nährstoffe und Mineralien, wie Calcium, Magnesium, Eisen etc.

Gruppe C                               Wurzelgemüse

Essen Sie täglich Wurzelgemüse dazu, aus der Gruppe C (unten), diese sind reich an Mineralien, Spurenelementen und Ballaststoffen. Dies ist sehr gut für die Darmflora. Sie können diese Kochen, Dünsten, Fritieren, Backen etc.


Essen Sie alle Rüben-Schwarzrüben, Gelbrüben, Steckrüben, Schwarzwurzeln, besonders gut sind Klettenwurzel. Die Klettenwurzel ist sehr YANG  reinigt das Blut, und liefert eine gute Energie und Kraft. Die  Kartoffel (deutsche Lieblingsspeise) enthält sehr viel Kalium und  ist aus gesundheitlichen Gründen nicht zu empfehlen, besonders kranke Menschen, sollen diese vom Speiseplan wegstreichen. Pommes ist  die ungesündeste Art der Kartoffelzubereitung, sie enthalten unheimlich viel Fett.


Die Deutschen  haben über 400 Tausend künstliche Hüft- und Kniegelenke, (sie sind die zweiten auf der Rangliste).   Die Kartoffeln haben  neben den tierischen Produkten wesentlich dazu beigetragen.

Gruppe X       Lebensmittel für den glegentlichen Gebrauch

Diese Lebensmittel  aus der Gruppe X (unten) sind   für den gelegentlichen Gebrauch zur Abwechslung, saisonbedingt zu verwenden.Weil die wenigen  Mineralien wichtigere Nährstoffe enthalten, als die oben Beschriebenen, sind sie daher für kranke Menschen nicht gerade  empfehlenswert. Für die kranken Menschen wäre es viel  besser diese Lebensmitteln durch die  oben beschriebenen (abgebildete) Lebensmittel zu ersetzen, aus der Gruppe A-B und C, für eine gute Blutqualität und Genesung der Krankheit.

Milchsauere gemüse & Pickels

Essen Sie jeden Tag ein bisschen Milchsauergemüse-Pickel, (unten) das ist  sehr gut für die Verdauung, neutralisiert die überschüssige Magensäure, es ist der beste  Schutz  für die Darmflora und die Därme und die Nahrung wird dadurch besser absorbiert, indem die Körperorgane und Gewebe mehr Nährstoffe bekommen, was  für eine gute Gesundheit wichtig ist. Sie können viele Gemüsesorten für den Pickel verwenden, außer Tomaten, Auberginen, Paprika, Kartoffeln, Gurken, etc. die sehr viel Kalium enthalten und daher aus gesundheitlichen Gründen nicht zu empfehlen sind,  und erst recht nicht,  wenn Sie krank sind.

Algen & Meeresgemüse

Essen sie jeden Tag ein bisschen Meeresalgen zu den Mahlzeiten. Diese Algen enthalten sehr viele wichtige Mineralien, Calcium, Magnesium, Eisen, Zink, Phosphor etc. weit mehr als irgendein anderes Lebensmittel. Meeresalgen sind die wichtigsten Bestandteile jeder  makrobiotischen Mahlzeit, insbesondere heute durch die Umweltverschmutzung (Luft,Wasser,Boden),  was zur Endmineralisierung  der Böden geführt hat.


Dies betrifft auch (weniger) die Bio- Anbaugebiete. Vor etwa 50-60 Jahre enthielten die Lebensmittel wesentlich  mehr Mineralien und Nährstoffe  als heute und das betrifft auch die Bio-Anbaugebiete. Deswegen kann man die mangelnden Mineralien durch den Verzehr von Meeresalgen gut abdecken. Besonders  kranke Menschen sollen täglich etwas Meeresalgen essen.

Frischer Kräuter

Verwenden Sie immer frische Kreuter,(unten)um die Malzeiten schmackhaft zu machen.Der Starkoch unterscheidet sich von andere Köche indem er nur die frische Kreuter verwendet.

Gruppe D  Vollkorngetreide - Getreidemehle & Getreideflocken

Essen Sie zuerst diese 4 Getreidesorten aus der Gruppe D (unten) am Anfang, um eine gute Konstitution aufzubauen, insbesondere wenn Sie krank sind, und später können Sie ihren Speiseplan mit andern Getreidearten ergänzen,  die wir in dieser  Tabelle 1 „gesunde Lebensmittel" aufgestellt haben. Besonders mit dem  Rundkornreis-Natur  kann man am schnellsten  den Körper entschlacken, weil der Rundkornreis-Natur  keine Purine enthält, daher ist er das wichtigste und gesündeste Lebensmittel überhaupt. Ohsawa hat in den 60-er Jahren empfohlen, sofern es  zu einem atomaren Anschlag kommen sollte, er sagte nehmen Sie ein Sack Reis mit 10 kg. Salz und gehen Sie in die Berge, damit können Sie 6 Monate aushalten, was mit keinem anderen Lebensmittel möglich ist. Auch wenn Sie krebskrank sind ist dies das  Beste, was Sie machen können, dass Sie jeden Tag Rundkornreis-Natur essen. Der beste Tipp:Essen Sie täglich  70 % Naturrundkornreis und  30%  andere Getreide Arten abwechselnd.

Wichtige Anmerkung-bezüglich das Mehl

Verwenden Sie immer Vollkornmehl frisch gemahlen, wenn Sie krank sind. In fast allen Bio-  Läden gibt es eine Getreidemühle. Verwenden sie am Anfang diese 4 Mehlsorten und später können sie diese ergänzen, wenn sich  Ihr Gesundheitszustand verbessert hat.

Verwenden Sie immer Vollkornmehle bei der Zubereitung ihrer Speisen

Essen Sie 4-5 mal die Woche Hülsenfrüchte (ca. 10-15%)

Kochen Sie immer ein kleines Stück Kombu Alge mit, da diese die Hülsenfrüchte leichter Verdaulich machen und bereichern außerdem mit Mineralien.

Gruppe E                     Hülsenfrüchte & Bohnen

Essen Sie am Anfang diese vier Sorten von Hülsenfrüchten, aus der Gruppe E (unten),wenn sie krank sind, da diese nicht so viel Fett enthalten, wie die Anderen, und später können Sie ihren Speiseplan ergänzen, Sie müssen zuerst eine gute Konstitution aufbauen. Es reichen vollkommen 10% Hülsenfrüchte zu den Mahlzeiten, in den Suppen in den Eintöpfen, als Salat etc.

Gruppe F          Traditionell hergestellte Lebensmittel

Bei der traditionellen Herstellung von Lebensmitteln im Fernosten China, Japan,  sind alle Mineralien, Spurenelementen und Ballaststoffe enthalten, sowie Enzyme, um eine gute Gesundheit zu erhalten und als Vorbeugung vor Krankheiten. Das basiert auf einer  jahrtausend alten Erfahrung. Sie sind der Hauptbestandteil der makrobiotischen Ernährung. Besorgen Sie sich ein makrobiotisches Buch, um über diese  wichtigen Lebensmittel mehr zu erfahren. In der Kategorie „Bücher“ haben wir alle wichtigsten makrobiotischen Bücher abgebildet, um Ihnen bei der Suche behilflich zu sein.

Hier könne Sie ALLE unten abgebildeten Traditionell hergestellten Makrobiotische Lebensmitten und vieles mehr bestellen bei "Makrobitik Versand Hohrenk" Link zur Webseite:

Teka-Miso

Tamari

Shoy Soße

Umeboshi-Pflaume

Mugi & Genmai Miso

Tofu

Kuzu Pulver

Sesammus

gepresster Salat

Udon & Soba Nudeln

Tempeh

Gomasio

Takuan

Bancha-Kukicha Tee

Meersalz fein & grob

Reisessig - Umesuessig

Ingwer-Sushi

Mu Tee

Kaltgepresste Oele

Gruppe G        Wichtigste Lebensmittel für Desserts

   Desert und süsspeisen  gehören auch zu den makrobiotische Küche, wenn sie richtig zubereitet (ausbalansiert) sind, liefert sie eine gute energie. Sie können ein kleines Dessert zubereiten (ohne weißen und braunen Zucker, Honig, Ahornsirup, Weizenmalz Eier, Butter etc.) Für das Dessert besorgen Sie Sich das Dessertbuch von Anne Wollner (Das andere Dessertbuch) oder eine andere makrobiotisches Desertbuch. Verwenden Sie  für den zubereitung von Desert nur traditionel hergestellte Süsmittel, (Reismalz mit

Gerste,Reissirup, Gerstenmalz ,Reisamasake), das ist sehr gut für alle, besonders  für Ihre Kinder.


Makrobiotisches desert unterscheidet sich wesentlich von konwentioneles Desert, (vegetarische,Vegan und Rohkostz eingeschlosen) durch den Lebensmittelauswahl, wie  durch den auswahl von gesunden Zutaten und der art von zubereitung. Ohne Desert mann kann sein Hunger nicht stillen. Nur wen Sie ernst schwer krank sind  wäre es  beser in diesen Zeit auf Desert zu verzichten bis sich Ihre gesundheitzustand nicht verbesert hat.

Mochikuchen aus Süßreis

Getreide Kaffee - Yanoh

Getreide Milch Sorten

Agar-Arga Flocken

Reis Amasake